Billys neues Zuhause

Billy hat sich offensichtlich in seiner neuen Heimat gut eingelebt und schon Freundschaft mit Snoopy geschlossen.


Snoopy und Billy begleiten Ihre Menschen auch ins Büro un dort gibt es noch eine nette Hundedame, mit der er sich ganz offensichtlich auch gut versteht


So ein Büroalltag mit Hunden ist doch ein Traum - wie schön wenn die Vierbeiner immer dabei sein dürfen. Da werde ich richtig neidisch :o)


Bei so einem abwechslungsreichen Alltag muss man als kleiner Cairni dann auchmal richtig chillen. Ist er nicht zum Fressen süß, der Kleine?

Liebe Familie Forsthoff-Neef, vielen herzlichen Dank für die schönen Fotos und viel Freude mit Ihren beiden cairnigen Jungs!


Umzugstage
Am Pfingstwochenende sind die ersten beiden H-erzchen ausgezogen


Billy wohnt nun in Solingen und hat einen "großen Bruder", Snoopy, ebenfalls ein Cairn Terrier


Auch Butjer ist gut in seinem neuen Zuhause in Morschen in Hessen angekommen


Auf dem Abschiedsfoto ist er mit seinem Frauchen und seiner Schwester Holly zu sehen



Wir wünschen den beiden Jungs und ihren neuen Familien eine wunderbare Welpenzeit und ein langes gesundes und glückliches gemeinsames Leben <3

Der Dritte im Bunde, der jetzt Flynn heisst, zieht morgen ebenfalls um. Er wird nicht weit von uns entfernt leben. Holly und Happy bleiben erst einmal bei uns.

Drei H-erzbuben

Der Kleinste - Billy


Mogli, gerade ein bisschen verträumt


und unser Dickerchen Butjer

Kuschelzeit


wie gut, dass es Feiertaage gibt, besonders dann, wenn die Hundekinder entdeckt haben, wie schön es ist, nicht nur mit der Mama, sondern auch mit den Menschen zu schmusen. Dafür hatten wir jetzt am Osterwochenende richtig viel Zeit und es wird bestimmt nicht leicht, morgen wieder zur Arbeit zu gehen ;o)

Die H´s stellen sich vor
Heute möchte ich die fünf Zwerge mal einzeln zeigen. Der größte Junge hat auch als erster seine Augen geöffnet und schaut schon recht munter umher:


Das ist also unser Butjer (Finnegans Hairy Maclary)im Alter von 16 Tagen. Laufen klappt noch nicht so ganz, die kleinen Beinchen wollen noch nicht so recht das ganze Körpergewicht tragen Aber Butjer und seine Geschwister üben fleißig, bis Ostern werden sie dann bestimmt schon gut unterwegs sein. Bis dahin wird halt gekrabbelt, und das ganz schön schnell


Der rote Rüde wird Finnegans Heart of Lothian heissen. Ein echter Schotte hat eben rote Haare. Sein Rufname ist vorerst Mogli - bis ihm seine neuen Besitzer seinen endgültigen Namen geben. Hier ist er noch einmal zu sehen, schon wieder eingeschlafen nach dem Wiegen, Krallen schneiden (damit die Kleinen ihre Mama beim trinken nicht zerkratzen)und Knuddeln. Wiegen und ausgiebig kuscheln gehören natürlich fest zum allmorgendlichen Programm unserer Welpen.



Der dritte und kleinste Rüde ist Finnegans Hillbilly Deluxe, Rufname vielleicht Billy? Mal sehen ob es dabei bleibt.


Wie man sieht kann er sich schon ganz gut aufrichten, dafür blinzelt er aber noch ein bisschen irritiert in die Gegend. Morgen werden sicher auch seine Augen komplett geöffnet sein

Und das sind die Mädchen:


Happy - Finnegans Happy-Go-Lucky


und Holly - Finnegans Holly Golightly

Happy war dann ebenfalls schon wieder eingeschlafen, als sie mit dem fotografiert werden an der Reihe war und Holly, unsere Kleinste,ist heute auch noch im Blinzelmodus wie ihr Bruder Billy.


Die erste Woche ist rum


und die Zwerge haben planmäßig ihr Gewicht verdoppelt. Sie krabbeln schon recht eifrig in der Wurfkiste herum, aber immer noch wird der größte Teil des Tages verschlafen - am Liebsten im "Knäuel".
Ein kleiner Hinweis an die Familien, denen ich noch mehr Bilder versprochen habe - die kommen spätestens am Wochenende per E-Mail

Drei Tage alt - die Jungs...


Diesen Wurf brauchte ich nicht zu markieren. Auch wenn man es auf dem Foto nicht so gut sieht - die Farben sind ganz verschieden, so dass man die Kleinen auf den ersten Blick erkennen kann. Am auffälligsten ist natürlich der kleine rot-gestromte Butjer, der seinen Namen von seiner "Patentante" Regina aus Bremen bekommen hat, die bei der Geburt der Welpen dabei war. Bremer und Hannoveraner wissen, was ein Butjer ist - ein kleiner, fröhlicher, frecher Junge, genauso, wie ein Cairn auch sein soll. Der eingetragene Name wird Finnegans Hairy Maclary lauten. Hairy Maclary ist der Held einer neuseeländischen Kinderbuchreihe, ein kleiner schwarzer Hund, der allerlei Abenteuer erlebt.
Wer mehr über ihn wissen möchte klickt hier


Neben ihm liegt sein hell-gestromter Bruder, der im Moment noch namenlos ist. Auf dem nächsten Foto ist er auch noch einmal zu sehen. Die Öhrchen finde ich im Moment besonders niedlich :o)



Der Dritte im Bunde wird vermutlich einfarbig rot werden, aber ganz genau kann man das erst in einigen Wochen feststellen. Im Hinblick auf die Farbe sind unsere Cairns ja immer für eine Überraschung gut



... und die Mädchen

Auch die beiden Schwestern kann man sehr schön voneinander unterscheiden. Auch hier täuscht das Foto ein wenig. Mit dem Rücken zum Betrachter liegt die hellere der beiden kleinen Damen, die wohl einmal weizenfarben sein wird. Hier ist sie noch einmal allein zu sehen:


Die rotgestromte Hündin ist ein bisschen größer als ihre Schwester und wird, wenn sie einmal erwachsen ist, sicher ganz dunkel werden. Auf dem Foto hat sie sich die Kleine als Kopfkissen ausgesucht :o)


und hier sieht man das "Streifenmuster" ein bisschen besser, besonders auf der Stirn


Gut angekommen


Mit Spannung haben wir Pearls ersten Wurf erwartet und gestern war es endlich soweit. Drei kleine Rüden und zwei Hündinnen wurden im Laufe des vormittags geboren und von ihrer Mama vorbildlich versorgt. Pearl ist ganz glücklich in ihrer neuen Rolle, aber sie passt auch sehr gut auf, dass ihrem Nachwuchs nichts passiert. Bei ungewohnten Geräuschen von draußen muss man schonmal ein bisschen skeptisch dreinschauen :o). Dnach kann man sich wieder ganz entspannt der Babypflege widmen:



Zum Seitenanfang
Zuletzt Aktualisiert: 12.06.17 um 20:23
Adminstration (Anmelden)