Wochenendausflug


So eine Riesensandkiste ist der Traum jedes Cairn Terriers :o) - Josha am Hundestrand an der Elbe. Herzliche Grüße nach Kummerfeld und vielen Dank für die schönen Fotos-

Nun sind sie alle weg....


Heute ist auch Nobby - Finnegans Celtic Spirit, hier noch mit rasiertem Vorderbein nach der obligatorischen Blutuntersuchung - in sein neues Zuhause umgezogen. Aber nur ein paar Häuser weiter, so dass wir ihn sicher auch in Zukunft oft wiedersehen werden. Darüber freuen wir uns ganz besonders und wünschen ihm und seiner neuen Familie alles Gute für die Zukunft und viel Freude miteinander.

Bei uns ist es nun wieder leer geworden und wir vermissen das kleine Gewusel ein bisschen. Aber auch dieses Mal sind wir glücklich, unsere Hundekinder mit einem richtig guten Gefühl an ihre neuen Besitzer abgeben zu können. Wir sind sicher, dass alle drei gut aufgehoben sind und grüßen die Mäuse und ihre Besitzer ganz herzlich.

Tschüß, kleiner Josha

Nun ist auch der zweite unserer "Celtic Boys" von seinen neuen Besitzern abgeholt worden. Josha ist nach Schleswig-Holstein umgezogen. Seinen Plüschkameraden hat er natürlich mitgenommen. Vorher haben wir noch mal ein Foto von ihm gemacht, auf dem man gut erkennen kann, wie groß er schon geworden ist. Auf dem Bild weiter unten hat sich Josha - damals erst 16 Tage alt - doch noch ziemlich verloren auf dem großen Stoffhund.

Liebe Familie Hanspach, wir wünschen Ihnen und Josha alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf ein Wiedersehen in ein paar Wochen.

Wie gut, dass der kleine Herr Nobby Nobbs noch bis zum Ende dieser Woche bei uns bleibt. Jetzt hat er das Bällebad ganz für sich alleine. Einsam wird er sich nicht fühlen, dafür sorgen schon Loona und Faye. Könnte allerdings sein, dass er dann nächste Woche ganz froh ist, wenn er auch endlich ausziehen und den eifrigen Erziehungsbemühungen von Mama und Tante entkommen kann :o)


Carlo ist ausgezogen


Gestern Nachmittag ist Carlo von seinen neuen Besitzern abgeholt worden. Rechtzeitig zu diesem wichtigen Termin hat er sich entschlossen, zumindest schon mal ein Öhrchen aufzurichten (siehe unten) :o).

Carlo wird in Sarstedt, nicht weit von uns entfernt, wohnen. Wir wünschen ihm ein langes, glückliches Hundeleben und seiner Familie viel Freude mit ihrem neuen vierbeinigen Mitglied.


Unser Indoor-Spielplatz


Leider ist es ja immer noch zu kalt, um längere Zeit draußen zu sein - zwar dürfen wir mehrmals täglich im Garten herumtoben, aber wenn wir müde werden, geht es wieder ´rein ins Haus. In unserem Auslauf ist es uns aber inzwischen zu langweilig geworden und deshalb hat Frauchen kurzerhand die Diele zum Welpenspielplatz umfunktioniert. Hier können wir mit Mama und Faye spielen, ohne den beiden Oldies Flynn und Ciara auf die Nerven zu gehen. Und einen gemütlichen Schlafplatz für das Nickerchen zwischendurch gibt es dort auch.


Fast acht Wochen alt
sind die drei "keltischen" Rabauken jetzt. In der nächsten Woche werden sie geimpft und gechipt und dann folgt die Wurfabnahme durch unseren Zuchtwart. Ja, und dann werden sie auch bald in ihr neues Zuhaus umziehen....

Wir geniessen die beiden letzten Wochen mit der kleinen Rasselbande und haben uns ganz viel vorgenommen. Heute stand der erste größere Ausflug auf dem Programm. Zusammen mit Carlos neuen Besitzern haben wir einen Ausflug in die Feldmark unternommen. Die erste Autofahrt haben die Jungs locker hinter sich gebracht und dann sind sie ordentlich - Carlo sogar schon an der Leine - gelaufen. Danach gings schnell zurück ins Warme und alle drei haben sich erst einmal ausgeruht.

Eine günstige Gelegenheit für neue Fotos :o)


Finnegans Celtic Carlo - Carlo


Finnegans Celtic Ray - Josha


Finnegans Celtic Spirit - Nobby


Nanu, was ist das denn?

Heute Morgen gab es für die Rasselbande eine große Überraschung - überall im Garten lag so nasses, kaltes, weißes Zeug herum. Nach kurzer Untersuchung haben die drei sich ins Schneevergnügen gestürzt und ordentlich herumgetobt. Genau wie unsere Großen waren sie ziemlich begeistert - leider dauerte der Spaß für sie nicht so lange. Damit es keine allzu kalten Füße und Bäuche gibt, haben wir sie bald wieder ins Warme verfrachtet. Schade.... fanden auch Josha und Spirit.






Spirit

"Finnegans Celtic Spirit" - anfangs war er immer "der Kleine". Inzwischen hat er seine Brüder in Größe und Gewicht eingeholt und er ist eindeutig der vorwitzigste der drei.


Während Josha und Carlo respektvoll Abstand zu Loona halten, wenn sie "grummelt", nervt er sie solange, bis sie doch wieder mit ihm spielt. Seinen endgültigen Rufnamen wird Klein Spirit sicher bald bekommen. Seine neuen Besitzer hat er jedenfalls schon kennengelernt - er wird nur ein paar Meter "Luftlinie" weiterziehen, so dass wir ihn ganz oft sehen können!


Es geht endlich raus...

Heute werden die Welpen fünf Wochen alt. Alt genug, um endlich einmal an die frische Luft zu kommen- Der erste Ausflug gestern war ja noch ein bisschen unheimlich und aufregend. Aber heute morgen waren die drei Kleinen schon viel mutiger und sind den Gartenweg rauf und runter geflitzt. Nur auf dem Rasen war es wieder ein bisschen gruselig - eiskalt und pieksig. Trotzdem hat Carlo schon einmal probiert, wie so ein gefrorenes Gänseblümchen schmeckt.


Anschließend wird zum Aufwärmen ausgiebig gekuschelt,


Carlo

Hier stellt sich "Finnegans Celtic Carlo" vor. Mutig wie er ist, hat er gleich bei seinem ersten Ausflug in unser Wohnzimmer die Sofalehne für sich erobert und es sich hinter Lenas Kopf gemütlich gemacht. Das sich Menschen prima als "Kletterhilfe" eignen, wenn man hoch hinaus will, haben alle drei Welpen schnell entdeckt.

Carlo bekommt schon regelmäßig Besuch von seinen neuen Besitzern. Das findet er (und wir auch) toll - und auch die beiden Brüder finden Besuch ganz prima. Schließlich kann man garnicht zuviele Streicheleinheiten bekommen!

Herzliche Grüße nach Sarstedt, die Jungs freuen sich schon auf das nächste Wochenende.


Vier Wochen alt

Jetzt wird die Welt erobert. Die drei C´s sind inzwischen ausgesprochen neugierig und nutzen jede Gelegenheit, etwas Neues zu entdecken. Ein bisschen schwierig ist es aber doch noch, über die "Türschwelle" zu klettern, sonst wären sie schon in alle Himmelsrichtungen verschwunden gewesen, bis ich den Fotoapparat in der Hand hatte. Und wenn gerade kein Ausflug auf dem Programm steht, wird ordentlich gerauft und lautstark um Beute gestritten. Großes Kino!




Drei Wochen alt


Der Vorteil, wenn man schon viel besser laufen kann, als die kleineren Brüder - manchmal hat man Mama ganz für sich alleine. Der größte der drei Welpen ist schon eifrig im Auslauf unterwegs und hat sich mit Loona im Kennel eingekuschelt. Die beiden kleineren Brüder krabbeln nach kurzen Ausflügen in die "Außenwelt" lieber schnell wieder zurück in die Wurfkiste. Da müssen sie dann mit dem Teddy vorlieb nehmen und gucken etwas missmutig :o).


Josha


Der erste der kleinen C-Jungen hat gestern seine neue Besitzerin kennengelernt. Ihre Wahl fiel auf den mittleren der drei und sein Name ist jetzt Josha. In den Papieren muss natürlich ein Name mit einem C am Anfang stehen, dort wird er "Finnegans Celtic Ray" nach einem Song von Van Morrison heißen.

Josha hat von seiner zukünftigen Familie ein supertolles Geschenk bekommen - eine kuschelige Decke in Form eines großen Hundes. Wie man sieht, fühlt er sich in den Armen seine neuen Plüschkumpels ganz geborgen und für später ist auch genügend Platz - wir werden gut auf die Decke aufpassen, damit sie beim Umzug in die Nähe von Pinneberg auch noch so schön aussieht wie jetzt! Liebe Familie Hanspach, Josha und wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr und hoffen, das Josha ein echter "Celtic Ray" - ein keltisch-schottischer Lichtstrahl in Ihrem Leben sein wird.



Die beiden noch namenlosen Brüder, von denen einer aber sicher bald "Carlo" getauft werden wird, schicken zusammen mit uns liebe Grüße nach Sarstedt und freuen sich auf Besuch in der nächsten Woche! Und wir wünschen allen Freunden und Bekannten und besonders allen Finnegans-Kindern und ihren Besitzern einen guten Start in das neue Jahr, viel Glück, Erfolg und Gesundheit!!!


Mein neues Kopfkissen


Unser Kleiner hatte heute so gar keine Lust, Fotomodell zu sein. Eigentlich sollte er ja mit der neuen Spielzeugente auch spielen. Aber nach kurzer Untersuchung hat er beschlossen, dass sie sich viel besser als Kopfstütze für ein kleines Nickerchen eignet. Versuchen wir es mit den Fotos halt später noch mal.




Jeden Tag etwas Neues...


...erleben wir zur Zeit mit unseren Welpen. Heute reagieren sie schon, wenn man sie anspricht und heben den Kopf. Das "Mittelkind" hat hat bereits den ersten Kontakt zu der Spielzeugmaus aufgenommen und erkundet mit dem Mäulchen, ob sie vielleicht essbar ist. Loona beginnt ebenfalls, ein bisschen mit ihren Kindern zu spielen, aber dafür sind sie noch nicht sicher genung auf den Beinen und werden bloß alle durcheinander gekegelt :o). In ein paar Tagen hat sie da sicher mehr Erfolg.



Soviel Action macht aber seeeehr müde!


14 Tage alt


sind unsere Jungs heute, am zweiten Weihnachtstag. Alle drei haben inzwischen die Augen geöffnet und sind schon wesentlich mobiler geworden. Manchmal üben sie schon ein bisschen zu laufen, wobei der Bauch allerdings noch nicht so recht vom Boden hoch kommt.

Die Lieblingsbeschäftigung ist aber immer noch "Mama aussaugen" :o)). Heute gab es die erste Wurmkur - die hat ganz offensichtlich scheußlich geschmeckt, wurde aber brav runtergeschluckt. Danach schnell einen Schluck Milch und alles ist wieder gut.....






Der Kleine


Eigentlich ist er gar nicht so klein, aber im Vergleich zu seinen beiden Brüdern eben doch ein bisschen leichter und weniger moppelig. Also ist er im Moment eben "der Kleine". Auf den Fotos erkennt man schon, dass sich die Augen ein wenig geöffnet haben. Vielleicht können die Babys ja morgen schon den Weihnachtsbaum betrachten :o).




Hallo, hier ist Nummer Zwei


Heute möchten wir den "mittleren" unserer drei Jungs vorstellen. Sowohl hinsichtlich der Farbe als auch was die Größe angeht, liegt er ziemlich genau zwischen seinem kleinen hellen und dem dicken dunklen Bruder. Aber, wie das bei kleinen Cairnis nun mal so ist - für die Zukunft hat das weder in Bezug auf die Farbe noch wegen der Größe etwas zu sagen. Für uns ist allerdings schön, dass wir die Mäuse problemlos voneinander unterscheiden können und keine Experimente mit Nagellackpunkten oder so machen müssen :o). Im Augenblick sieht es für mich so aus, als ob dieser Welpe einen besonders hübschen Kopf hat - mal schauen ob ich mit der Prognose recht behalte





2 Tage alt


und schon sooo viel gewachsen! Vorgestern passte dieser junge Mann noch locker in eine Hand. Inzwischen hat er über 90 g zugenommen, dass ist fast die Hälfte seines Geburtsgewichtes!. Unglaublich, wie schnell die Zwerge wachsen. Der kleine Rot-gestromte ist aber auch der Dickste der drei Brüder und hat manchmal einen richtigen Kugelbauch :o). Loona ist eine tolle Mama und kaum aus der Wurfkiste herauszukriegen.

In den nächsten Tagen werden wir den Nachwuchs jeweils einzeln vorstellen. Namen haben sie noch nicht, im Moment heißen sie alle noch "Baby" oder "Krümel". Hier sind erst einmal zwei weitere Fotos von dem rot-gestromten Kind:



Ist er nicht süß?

Ersatzmama


Ab und zu muss auch die beste Hundemama ihre Babys mal für ein paar Minuten allein lassen. Für diese Fälle haben sich unsere Zwerge ein kuscheliges Kindermädchen gesucht. Sobald Loona die Wurfkiste verlässt, versammeln sich die Kinder um, auf oder unter den Stoffbären. Dort ist es schön warm und weich und man kann beruhigt schlafen, bis Mama wieder zurück ist. Dann wird das Bärchen zu Mamas Kopfkissen umfunktioniert und die kleine Bande hängt schon wieder an der Milchquelle.


Gerade geboren

Die drei kleinen Cairnjungen unseres C-Wurfes sind in der Nacht vom 12. zum 13.12.2012 geboren. Demnächst folgen, wie immer, viele Bilder von den Kleinen, so dass Sie Ihre Entwicklung verfolgen können.

Nur noch ein paar Tage...


....dann hat Loona wohl ihre Taille wieder. Momentan ist sie in der Mitte doch recht breit :o)). So langsam reicht es ihr aber auch. Der Nachwuchs ist ganz schön lebhaft und mittlerweile kann man, wenn sie auf dem Rücken liegt, sehen, wie die Babys beim Strampeln kleine Beulen in Mamas Bauch treten. Sehr zu ihrem Missfallen ist es inzwischen auch schwierig geworden, nachts das dicke Bäuchlein in unser Bett zu hieven (in den letzten Wochen der Trächtigkeit dürfen unsere Schwangeren. bei uns im Schlafzimmer übernachten) Notgedrungen ist Loona daher schon mal in ihre Wurfkiste eingezogen. Dort scheint es ihr aber auch ganz gut zu gefallen. Wir rechnen nun täglich mit der Geburt unserer C-Kinder und hoffen, das alles unkompliziert und ohne Probleme über die Bühne geht. Bitte Daumen drücken!!!

So liegt es sich anscheinend am bequemsten :o)



Die Eltern


Glenmore´s Leo Loudmouth - Leo
Jugendchampion VDH & Kft
Klubjugendsieger SLO




Finnegans All My Loving - Loona
Jugendchampion VDH & KfT
Klubjugendsiegerin
Dt. Champion VDH & KfT

Zum Seitenanfang
Zuletzt Aktualisiert: 12.06.17 um 20:23
Adminstration (Anmelden)